Einsätze

16.06.2024
Am 16. Juni 2024 wurde die Feuerwehr während dem Feuerwehrfest der FF Egelsdorf mittels Sirene und SMS zu einem Verkehrsunfall mit verletzter Person auf der B65 alarmiert. Aus ungeklärter Ursache krachten zwei PKW im Bereich des Kreisverkehrs auf der B65/L360 ineinander. Ein Notarzt des Roten Kreuzes, der zu einem Medizinischen Notfall im Ortsgebiet gerufen wurde, kam zufällig vorbei und leistete Erste Hilfe. Wir sicherten gemeinsam mit der Polizei die Unfallstelle ab und regelten den Verkehr. Gemeinsam mit dem Roten Kreuz wurde die noch im Fahrzeug befindliche Person aus dem Fahrzeug gerettet. Anschließend wurden die Fahrzeuge von der Fahrbahn entfernt und auf einem Parkplatz gesichert abgestellt.


14.06.2024
Am 14. Juni 2024 wurde die Feuerwehr Untergrossau mittels Sirene und SMS zu einem Wohnhausbrand alarmiert. Ein Feuerwehrkamerad unserer Feuerwehr entdeckte beim Vorbeifahren Rauch auf der Hinterseite des Gebäudes. Sofort blieb dieser stehen und erkundete die Lage. Er fand eine in Vollbrand stehende Hütte vor, die bereits auf den Dachstuhl übergriff.


10.06.2024
Am 10. Juni wurde die Feuerwehr Untergrossau und Obergrossau mittels Sirene und SMS zu einem Verkehrsunfall auf die A2 alarmiert. Aus ungeklärter Ursache krachte auf regennasser Fahrbahn ein PKW in Fahrtrichtung Wien zwischen der Raststation Arnwiesen und der Auf- und Abfahrt Sinabelkirchen gegen die Mittelleitschiene und kam auf dem Pannenstreifen zu stehen.


07.06.2024
Am 7. Juni wurde die Feuerwehr Untergrossau mittels Sirene und SMS um 11:48 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit verletzten Personen auf die B65 alarmiert. Da sich bereits ein Großteil unserer Beladung vom TLFA beim Aufbauhersteller unseres neuen Einsatzfahrzeuges befindet, wurde ebenso die Feuerwehr Obergrossau alarmiert. Aus ungeklärter Ursache krachten zwei Fahrzeuge und ein LKW auf der B65 Höhe der Einfahrt Fünfing, nur 100 Meter vom Feuerwehrhaus entfernt, ineinander. Durch den Aufprall wurden zwei Personen unbestimmten Grades verletzt und durch Ersthelfer und unseren Feuerwehr- und Rettungssanitäter bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes betreut. Bis zur Freigabe durch die Polizei wurde die B65 von uns komplett gesperrt. Anschließend wurden die Fahrzeuge von der Fahrbahn entfernt und die Straße konnte für den Verkehr freigegeben werden.


05.06.2024
Am 5. Juni wurde die Feuerwehr Untergrossau mittels Sirene und SMS um 11:04 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit verletzter Person auf die B65 alarmiert. Ein Lenker krachte aus ungeklärter Ursache gegen ein Brückengeländer auf der B65. Durch den Aufprall wurde die Person unbestimmten Grades verletzt und durch Ersthelfer und einigen unserer Feuerwehrmitglieder, die auf dem Weg ins Rüsthaus waren versorgt und bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes betreut. Bis zur Freigabe durch die Polizei wurde die B65 von uns komplett gesperrt. Anschließend wurde der PKW mit unserem TLFA auf die Seite gezogen und die Fahrbahn konnte für den Verkehr freigegeben werden.


23.05.2024
Am 23. Mai wurden die Feuerwehren Untergrossau mittels Sirene und SMS um 14:30 Uhr zu einem BMA Alarm alarmiert. Nach Erkundung durch den Einsatzleiter konnte ein Täuschungsalarm festgestellt werden, der von den Abgasen eines LKW’s ausging.


21.05.2024
Am 21. Mai 2024 wurden die Feuerwehren Untergrossau um 17:00 Uhr telefonisch zu einer Tierrettung nach Untergrossau alarmiert. Ein Pferd konnte aus eigener Kraft nicht aufstehen und musste laut Tierarzt unbedingt innerhalb weniger Stunden auf. Da weitere Kräfte für das Aufstellen benötigt wurden, wurde stiller Alarm ausgelöst. Mittels B-Druckschläuche die unter das Tier geschoben wurden und die Kameraden angezogen haben, konnte das Tier aufstehen und die Feuerwehr Untergrossau mit ihren 20 ausgerückten Einsatzkräften nach kurzer Zeit wieder ins Rüsthaus einrücken.


30.04.2024
Am 30. April wurden die Feuerwehren Untergrossau und Obergrossau um 6:02 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person auf die A2 in FR Wien zwischen dem Parkplatz Hochenegg und der Betriebsumkehr Hochenegg alarmiert.


16.04.2024
Am 16. April wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit verletzter Person auf die A2 Höhe Rastplatz Hochenegg alarmiert. Aus ungeklärter Ursache kam ein Lenker von der Fahrbahn ab, krachte gegen die Mittelleitschiene und kam im Graben zu stehen. Wir sicherten gemeinsam mit der mitalarmierten FF Obergrossau die Unfallstelle ab und unterstützten das Rote Kreuz bei der Versorgung der verletzten Person. Zur Bergung des Fahrzeuges wurde der ÖMTC verständigt.


14.04.2024
Am 14. April 2024 wurde die Feuerwehr Untergrossau um 16:15 Uhr telefonisch zu Ölbindearbeiten nach einem Verkehrsunfall verständigt. Das ausgeflossene Öl wurde von uns im Bereich der L360 und B65 gebunden und die Straßenmeisterei Gleisdorf verständigt.  


14.04.2024
Am 13. April 2024 wurden um 18:09 Uhr die Feuerwehren Egelsdorf (Einsatzleitung), Gnies, Obergrossau, Untergrossau und Sinabelkirchen zu einem Wirtschaftsgebäudebrand am Höchst gelegenen Punkt der Marktgemeinde Sinabelkirchen nach Egelsdorf-Berg alarmiert.


22.03.2024
Am 22. März 2024 wurde die Feuerwehr Untergrossau um 16 Uhr telefonisch zu einer Tierrettung verständigt. Eine Schlange, dabei handelt es sich vermutlich um eine Ringelnatter, hatte sich im Ortsgebiet von Untergrossau bei einem Wohnblock auf eine Terrasse verirrt. Die drei ausgerückten Kameraden konnten diese rasch einfangen und wieder in die Natur freilassen.  


07.03.2024
Am 6. März wurde die Feuerwehr Untergrossau von der Polizei zu einer Fahrzeugbergung in Fünfing alarmiert. Ein Fahrzeuglenker kam aus ungeklärter Ursache in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und kam im Straßengraben zu stehen. Wir führten mit unserem TLFA die Fahrzeugbergung durch und stellten das Fahrzeug gesichert ab.


03.03.2024
Am 3. März 2024 wurde die Feuerwehr Untergrossau zu einem BMA-Alarm in das Industriegebiet alarmiert. Ein Wärmemelder ist in einem Container, in dem Batterien gelagert waren, angesprungen. Nach der Kontrolle durch den Einsatzleiter und dem Atemschutztrupp konnte ein Fehlalarm festgestellt werden. Nach Absprache mit dem Brandschutzbeauftragten rückten wir wieder ins Feuerwehrhaus ein. Knapp eine Stunde nach dem ersten Alarm wurden wir abermals mittels Sirenenalarm alarmiert. Wieder sprang der selbe Melder an, und nach einer zweiten Kontrolle wurde der Melder vom Brandschutzbeauftragten abgeschalten.


10.02.2024
Am 10. Februar wurde die Feuerwehr Untergrossau telefonisch zu einer technischen Hilfeleistung nach Untergrossauberg alarmiert. Ein Kanal war verstopft und drohte überzugehen. Leider konnte das Problem nicht beseitigt werden. Nach Absprache mit der Gemeinde konnten wir somit wieder ins Rüsthaus einrücken.  


09.02.2024
Am 8. Februar 2024 wurde die Feuerwehr Untergrossau telefonisch zu Ölbindearbeiten auf die B65 in Richtung Gleisdorf gerufen. Nach einem kurzem Lageüberblick der Kameraden wurde Aufgrund der Länge der Ölspur um 16:56 Uhr ein Stiller Alarm für die Feuerwehr Untergrossau ausgelöst. Auf einer Länge von ca. einem Kilometer wurde das Öl, das von einem Traktor verloren wurde, von den eingesetzten Kameraden gebunden. Für die Dauer des Einsatzes war die B65 nur wechselweise befahrbar.


23.01.2024
Am 23. Jänner wurde die Feuerwehr Untergrossau mittels stillem Alarm zu einer Fahrzeugbergung in Hochrosenberg alarmiert. Bei einer vereisten Hauszufahrt stellte ein Zustelldienst sein Fahrzeug ab, trotz angezogener Handbremse setzte sich das Fahrzeug in Bewegung, rutschte über die Böschung und wurde von einen Zaun aufgehalten. Um das Fahrzeug sicher bergen zu können, musste ein Baum umgeschnitten werden. Anschließend wurde das Fahrzeug mit unserem TLFA wieder auf die Straße gezogen. Glücklicherweise wurde keine Person verletzt und der Fahrer konnte seine Fahrt fortsetzten!


05.01.2024
Am 5. Jänner wurden wir mittels Sirene und SMS zu einem Verkehrsunfall mit verletzter Person auf die A2 in Fahrtrichtung Wien alarmiert. Aus ungeklärter Ursache kam ein Lenker von der Fahrbahn ab, krachte gegen Baumstümpfe und den Wildzaun und kam schräg auf der Böschung zu stehen. Eine der zwei im Fahrzeug befindlichen Personen klagte über Rückenschmerzen und wurde von unseren Rettungssanitätern bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes versorgt. Nach der Freigabe durch die Polizei wurde das Fahrzeug auf die Straße gezogen und für den Abtransport durch den Abschleppdienst vorbereitet.  


23.12.2023
Am 23 Dezember 2023 wurden wir mittels Sirene und SMS zu einem Verkehrsunfall auf die L360 nach einem E-Call Notruf gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Egelsdorf alarmiert. Aus ungeklärter Ursache kam ein Lenker von der Fahrbahn ab, krachte in einen Regenwasserdurchlass und kam im Straßengraben zu stehen. Bei unserem Eintreffen war die Person abgängig. Aufgrund der Spuren in und rund um das Fahrzeug war der Verdacht auf eine schwere Verletzung gegeben und so wurde die vermisste Person mittels Wärmebildkamera gesucht. Die abgängige Person kam nach wenigen Minuten zum Unfallort zurück und wurde sofort von den Rettungssanitätern des Roten Kreuzes gemeinsam mit unseren Sanitätern versorgt. Anschließend wurde nach der Freigabe durch die Polizei das Fahrzeug aus dem Graben gezogen und neben der Fahrbahn abgestellt.


07.12.2023
Am 7. Dezember wurden wir mittels Sirene und SMS zu einem Verkehrsunfall mit Austritt von Betriebsmittel beim Kreisverkehr der B65/L360 alarmiert.


Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich